Die 4. Schuljahre aus Kaisersesch auf Klassenfahrt zur Burg Lichtenberg in Thallichtenberg bei Kusel

Die 4. Schuljahre aus Kaisersesch auf Klassenfahrt zur Burg Lichtenberg in Thallichtenberg bei Kusel

Kurz vor Herbstferien fuhren die  4. Schuljahre aus Kaisersesch 3 Tage lang auf Klassenfahrt. Man hatte sich eine alte mittelalterliche Burg, in der sich eine renovierte Jugendherberge befand, als Ziel ausgesucht. Im Sachunterricht wurde zur gleichen Zeit das Thema Ritter und Burgen behandelt. Die Klassenfahrt zur Burg sollte dieses Thema abrunden.

Auf der Burg selbst fand noch einmal Unterricht am anderen Ort statt, den die Schüler und Schülerinnen begeistert annahmen.

Wappenkunde, das Mittelalter, Knappe und Page, das Leben der Ritter auf ihren Burgen, Tischsitten und vieles mehr wurde noch einmal anschaulich dargestellt. Die Theorie wurde von einem Ritterturnier begleitet, an dem die Schülerinnen und Schüler mit selbst hergestellter Ausrüstung teilnahmen. Höhepunkt des Ritterprojektes auf der Klassenfahrt war zweifellos das Rittermahl und die Veranstaltung im großen Rittersaal, bei der die verdienten Knappen in einer feierlichen Zeremonie zum Ritter geschlagen wurden.

Erschöpft aber glücklich endete am dritten Tag die Klassenfahrt, von der man als Beute einen Schild mit eigenem Wappen, einen Ritterhelm, einen eigenen Wappenrock und das Spiel „Burgverteidigung“ mitnehmen konnte. Doch das Allerwichtigste war die Urkunde, die bewies, dass man in den Ritterstand erhoben wurde.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.