Welttag des Buches

Welttag des Buches

Am 23. April feiern wir den Welttag des Buches. Dieser Tag hat in Spanien und Portugal bereits eine lange Tradition. Auch die Engländer begehen den Tag im Gedenken an ihren berühmten Schriftsteller William Shakespeare. Menschen in der ganzen Welt schenken sich am Welttag des Buches Bücher.

Die Kinder der vierten Klassen der Grundschule Kaisersesch konnten deshalb in der Buchhandlung Walgenbach einen Gutschein gegen das Buch „Biber undercover“ einlösen. Der Comicroman wurde exklusiv von dem Autor Rüdiger Bertram für den Welttag des Buches geschrieben.

In dem Buch experimentieren die Kinder Selma und Tobi einfach nachmittags im Chemieraum ihrer Schule. Dabei erwecken sie den ausgestopften Biber Felix in der alten Vitrine zum Leben. Der kleine Nager hat seit seiner Präparation hundert Jahre verschlafen und möchte unbedingt zurück zu seinem Heimatsee. Die beiden Freunde begeben sich gemeinsam mit dem Biber auf eine abenteuerliche Reise.

Frau Walgenbach hat das Buch extra für die Schüler/innen gekauft. Normalerweise schenkt sie es den Kindern bei einem Besuch der Buchhandlung, der jedoch leider in diesem Jahr wegen Corona ausfallen musste. Deshalb überreichte die Buchhändlerin den Klassenlehrerinnen der vierten Klassen die den Schülern zugedachten Bücher.

Die Kinder waren begeistert und bedankten sich recht herzlich bei Frau Walgenbach.

Welttag des Buches

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.